Aufbau von Beziehungen

Beziehungen-aufbauen und Freunde gewinnen

Es fällt auf, dass resiliente Menschen in den meisten Fällen über ein großes soziales Netz verfügen. Sie haben immer jemanden, der ihnen zuhört und ihnen hilft, eine Lösung für eine Vielzahl von Problemen zu finden. Deswegen ist es wichtig, Zeit in den Aufbau von Beziehungen zu investieren. Der Aufbau von Beziehungen und Netzwerken gehört zu den 7 wichtigsten Resilienzfaktoren.

Resiliente Menschen haben sehr starke Gemeinschaften, auf die sie sich verlassen, wenn sie Unterstützung brauchen. Eines der wichtigsten Dinge ist es, Mitglied eines solchen sozialen Netzwerks zu sein. Hier sind einige Tipps, die Sie beim Aufbau von Beziehungen beachten sollten:

  • Seien Sie freundlich und aufgeschlossen
  • Lassen Sie sich auf das Gespräch ein
  • Zeigen Sie Interesse an dem, worüber die Leute reden
  • Stellen Sie Fragen und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit.

Es ist auch wichtig, dass sich die Leute bei Ihnen wohlfühlen. Reden Sie nicht die ganze Zeit und erzählen Sie nicht sofort zu viel von sich – die Leute mögen es lieber, wenn sie mit der Zeit mehr über Sie erfahren. Wenn Sie zum Beispiel gefragt werden, wie alt Sie sind, sagen Sie nicht einfach “dreiunddreißig”. Nutzen Sie stattdessen die Gelegenheit, etwas Interessantes über sich selbst zu erzählen: “Dreiunddreißig und ich sammle Briefmarken, seit ich zwölf Jahre alt bin.” Das gibt den Leuten die Möglichkeit, weitere Fragen zu stellen und mehr über Sie herauszufinden.

Du bist der Durchschnitt der fünf Menschen, die Dich umgeben

Robert Kiyosaki sagte einmal: “Du bist der Durchschnitt der fünf Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst.” Dies könnte in der heutigen Zeit nicht wahrer sein. Wenn Sie Ihre Freunde und sozialen Netzwerke auswählen, spielen sie eine wichtige Rolle für Ihr Verhalten und Ihre Lebenseinstellung. Das liegt daran, dass wir die Qualitäten der Menschen um uns herum – gute und schlechte – verinnerlichen und dies unser Verhalten beeinflusst.

Wenn Ihr Freundeskreis zum Beispiel aus Menschen besteht, die sich ständig über die Arbeit und das Leben im Allgemeinen beschweren, werden Sie die Dinge eher pessimistisch sehen, als wenn Sie Freunde haben, die eher proaktiv sind.

Die eigenen Stärken zu kennen ist wichtig

Je mehr Sie über Ihre Stärken wissen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie ein Netzwerk von Menschen mit ähnlichen Interessen haben. Wenn Sie zum Beispiel eine Person sind, die Abenteuer liebt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie aktiv nach Freunden suchen werden, die diese Leidenschaft teilen und bereit sind, Sie auf Reisen zu begleiten.

Mit anderen Worten: Die Art der Menschen, mit denen Sie zu tun haben, spielt eine wichtige Rolle für Ihre eigene Persönlichkeit. Wenn sich zum Beispiel alle Ihre Freunde ständig über ihre Chefs oder ihren Job beschweren und negativ eingestellt sind, kann sich diese Mentalität auch direkt auf Ihre auswirken.

Selbstwertgefühl und Aufbau von Beziehungen

Gute Taten für andere zu vollbringen, ist immer ein garantierter Weg, um das eigene Selbstwertgefühl zu verbessern. Wenn wir anderen helfen, fühlen wir uns wertgeschätzt, wenn sie sich bei uns bedanken, und wir fühlen uns wertvoll, weil wir einen positiven Einfluss auf ihr Leben hatten. Sie müssen sich nicht besonders anstrengen, um anderen zu helfen, aber wenn Sie jeden Monat oder sogar jeden Monat eine kleine Zeitspanne für eine gute Tat zur Verfügung stellen, wird das Ihr Selbstwertgefühl steigern.

Es ist auch wichtig zu wissen, wie man sich selbst mit Freundlichkeit und Liebe behandeln kann. Das Selbstwertgefühl ist ein wichtiger Faktor, um widerstandsfähig zu sein. Wenn wir lernen, uns selbst zu lieben und mehr an unsere Fähigkeiten zu glauben, werden wir selbstbewusster und auch geistig stärker.

Manche Menschen sind extrem verletzlich und haben nicht genügend soziale Unterstützung.

Sie haben einen Traumjob. Einen Beruf, der Sie begeistert und in dem Sie sich erfüllt fühlen. Aber es ist etwas Schreckliches passiert und Ihr Job steht auf der Kippe. Sie haben eine Scheidung hinter sich und Ihr Haus verloren. Ihr Auto hatte einen Totalschaden, und jetzt müssen Sie ein neues kaufen. Sie gehen jeden Abend mit der Sorge ins Bett, wie Sie alles bezahlen sollen, was Ihnen aus dem Ruder läuft, und jeden Tag passiert das Gleiche.

Fast alle Opfer von Depressionen oder Panikattacken sagen, dass sie von ihren Verwandten, Freunden oder Mitbewohnern enttäuscht wurden. Diese Art von Reaktion verstärkt diese negativen Gefühle noch. Natürlich ist das leichter gesagt als getan, aber wenn Sie das Risiko psychischer Probleme verringern wollen, sollten Sie Ihr eigenes soziales Umfeld so weit wie möglich ausbauen. Resiliente Menschen haben sehr starke Gemeinschaften, auf die sie sich verlassen, wenn sie Unterstützung brauchen. Eines der wichtigsten Dinge ist es, Mitglied eines solchen sozialen Netzwerks zu sein.

Was ist beim Aufbau von Beziehungen zu beachten

Ein großer Freundeskreis vermittelt ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit, was in stressigen Situationen oder bei Schwierigkeiten im Leben äußerst wichtig ist. Es ist wichtig, seine Freunde sorgfältig auszuwählen. Die Überzeugungen eines Menschen werden stark von seinem Umfeld beeinflusst, daher ist es wichtig, sich mit positiven Menschen zu umgeben und Vertrauen in andere zu schaffen.

Es ist weit verbreitet zu glauben, dass es zu spät ist, neue Freunde zu finden, vor allem, wenn man schon erwachsen ist. Die Wahrheit ist jedoch, dass es in jedem Alter nicht nur möglich, sondern auch notwendig ist, neue Freundschaften zu schließen. Man kann nicht nur Spaß haben und in alten Freundschaften Unterstützung finden, sondern auch neue Bindungen eingehen, was sich positiv auf die geistige und emotionale Gesundheit auswirken kann.

Eine Möglichkeit, Beziehungen aufzubauen, besteht darin, herauszufinden, was man mit jemandem gemeinsam hat, und im Gespräch mehr darüber zu erfahren. Wenn Sie zum Beispiel keinen Sport mögen, aber einen Mann treffen, der Sport liebt, versuchen Sie, einige Fragen über seine Lieblingsmannschaft zu stellen und warum er Sport mag.

Tipps für den Aufbau von Beziehungen

  • Um neue Beziehungen und Netzwerke aufzubauen, müssen Sie an Orte gehen, an denen Sie neue Menschen treffen und mit ihnen kommunizieren können.
  • Finden Sie einen oder mehrere Freunde, die die gleichen Interessen haben wie Sie.
  • Treten Sie neuen Teams und sozialen Gruppen bei. Neue Vereinigungen helfen Ihnen, neue Menschen kennenzulernen, und eröffnen Ihnen die Möglichkeit, neue Kenntnisse, Erfahrungen, Fähigkeiten und Lebensperspektiven zu erwerben.
  • Zögern Sie nicht, gehen Sie in einen Club, ein Café oder einen anderen belebten Ort, der Ihren Interessen entspricht, und treffen Sie dort Leute.
  • beginnen Sie mit Freunden und Familie und suchen Sie dann nach neuen Bekannten. “Du kannst Milliardär werden, wenn du einer Milliarde Menschen hilfst!”
  • finden Sie einen Mentor, der Sie beim Aufbau von Beziehungen unterstützen kann.
  • Vergessen Sie Ihre alten Freunde nicht. Finden Sie einen Weg, um mit Ihnen in Verbindung zu bleiben. Auch wenn Sie Ihre Freunde nur einmal im Jahr sehen.
  • Scheuen Sie sich nicht, am Arbeitsplatz oder an anderen Orten neue Leute kennen zu lernen – arbeiten Sie ständig daran, denn dies ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, Beziehungen für Sie und Ihre berufliche Entwicklung aufzubauen.
  • Knüpfen Sie neue Kontakte: Wenn Sie nicht den ersten Schritt tun, wird auch nichts passieren. Verlassen Sie Ihre Komfortzone und beginnen Sie Gespräche mit Menschen, die Sie noch nicht kennen, denen Sie aber gerne näherkommen würden.

Soziale Netzwerke

In der Tat ist das soziale Netz einer der wichtigsten Faktoren im Leben eines Menschen. Denn ein großer Freundeskreis vermittelt ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit, was in Stresssituationen oder bei Schwierigkeiten im Leben äußerst wichtig ist. Internetnutzer stellen fest, dass jeder Mensch ein Netzwerk von Menschen hat, mit denen er am liebsten kommuniziert. Daher sollten Sie vorsichtig sein und zuverlässige Personen für die Kommunikation auswählen.

Fazit zum Thema Beziehungen und Netzwerke aufbauen

Wissen Sie, was zu tun ist, wenn Sie ein Problem haben, aber niemand in Ihrer Umgebung Ihnen helfen kann? Vielleicht haben Sie einen Freund oder Kollegen um Rat gefragt, aber Sie haben keine brauchbare Antwort erhalten. Vielleicht ist es für sie auch einfacher, sich nicht in Ihre Probleme einzumischen. Es gab niemanden, der Ihnen helfen konnte, und wer weiß, was als Nächstes passieren könnte. Die Fähigkeit, soziale Netzwerke aufzubauen und zu pflegen, kann in diesem Fall eine große Hilfe sein. Resiliente Menschen finden immer Unterstützung in ihrem Umfeld.

Das Leben ist eine Achterbahnfahrt. Die meisten Menschen neigen dazu, diesen Punkt zu vergessen, wenn es ihnen zu gut geht und sie unvorsichtig werden, oder im Gegenteil, wenn es schlecht läuft und sie traurig, entmutigt und wütend auf alles sind. Das passiert einem normalen Menschen, der dazu aufgerufen ist, schnell auf jeden äußeren Faktor zu reagieren, der sein Leben beeinflusst. Aber wir alle haben etwas, das uns helfen kann, mit Problemen fertig zu werden und sie zu überwinden – ein umfangreiches Netz von Bekannten.